Leiterplatten fräsen

Aus ChaosChemnitz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die CNC-Fräse kann mit Fräsern für FR4 sehr schön Leiterplatten zurechtfräsen und Befestigungslöcher an den richtigen Stellen platzieren.

Für den Export aus Eagle wird Layer 46 (Milling) verwendet. Die Strichbreite ist abhängig von der Fräsbreite. 100mil (2,54mm). Stege/Strichlinien sind notwendig, damit die Platine noch im Material hält und nicht nach der letzten Fräskante herum fliegt. Nach dem Zeichnen dieser Fräskonturen (Strichlinien und Ringe für die Befestigungslöcher) wird nur Layer 46 angezeigt, der Rest ausgeblendet. Über Datei/Export/DXF werden die Platinendaten als DXF exportiert. Die Haken bei Linienbreite verwenden und bei Flächen füllen werden entfernt und die Einheit mm wird eingestellt.

Das erstellte DXF-File lässt sich mit DXF2GCODE in ein GCODE-File Konvertieren. Die Frästiefen auf positive Werte stellen und die Fräsunterlage (altes Stück MDF) nicht vergessen. Die Geschwindigkeiten werden in mm/Sekunde eingestellt. Auch, wenn in DXF2GCODE mm/Minute steht. Der Schnitt kann mit bis 5mm/sekunde oder Minute erfolgen und Z-Achse mit 1mm.

https://sourceforge.net/projects/dxf2gcode/?source=directory